Erkenne eine Kolik

Erkenne eine Kolik

Eine Kolik - der Albtraum jedes Pferdebesitzers. Dein Pferd schwitzt, ist unruhig, frisst nicht und zeigt Symptome wie Bauchschmerzen. Es ist ein Notfall, der schnelles Handeln erfordert, um das Leben deines geliebten Tieres zu retten. Hier sind einige wichtige Anzeichen und Maßnahmen, die du kennen solltest:

 

Symptome einer Kolik

  • Dein Pferd verweigert jegliche Bewegung.
  • Es frisst und trinkt nicht.
  • Es ist unruhig, scharrt und versucht sich ständig hinzulegen und wieder aufzustehen.
  • Der Puls ist erhöht, die Schleimhäute sind gerötet und der Kreislauf ist instabil.
  • Dein Pferd dreht sich häufig zum Bauch um, beißt danach oder versucht mit den Beinen gegen die Unterseite des Bauches zu treten.
  • Schweißausbrüche, obwohl das Pferd kühl und nicht erhitzt ist, können ebenfalls auftreten.
  • Dein Pferd wälzt sich auffällig häufig und mehrmals hintereinander in kurzen Abständen.
  • Die Bauchmuskulatur fühlt sich hart und verkrampft an.
  • Dein Pferd zeigt Anzeichen von Schmerzen im Gesicht wie weit aufgerissene Augen, trockenes Maul und intensive, scherfällige Atmung.

Sofortmaßnahmen bei einer Kolik

  1. Rufe sofort den Tierarzt an.
  2. Verabreiche Colosan. Das wirkt krampflösend, entspannt den Bauch und reduziert Blähungen.
  3. Decke dein Pferd ab, wenn es schwitzt, um es vor Auskühlung zu schützen.
  4. Lasse dein Pferd nicht allein in der Box. Wenn es sich in der Box ablegt und festlegt, kommt es im schlimmsten Fall nicht mehr hoch. Führe es im Schritt herum, um Krämpfe zu lösen. Dein Pferd darf sich unter Aufsicht z. Bsp. in der Halle im weichen Sand ablegen, da dort das Verletzungsrisiko gering ist.
  5. Dein Pferd darf nicht fressen oder trinken, da der Magen möglicherweise ausgepumpt werden muss.
  6. Liefere dem Tierarzt alle wichtigen Informationen, z. Bsp. ob es zwischen deinem Anruf beim Tierarzt und dessen Eintreffen geäppelt hat.
  7. Überprüfe regelmäßig am Zahnfleisch die Kreislaufstabilität. Drücke dafür sanft mit einem Finger auf das Zahnfleisch. Der Fingerabdruck sollte binnen weniger Sekunden die ursprüngliche rosa Farbe annehmen.
  8. Bereite dich darauf vor, dein Pferd falls nötig in die Klinik zu bringen. Organisiere vorsorglich Hänger und Fahrer.
  9. Denke bereits beim Kauf über eine OP-Versicherung nach.

 

Was du tun kannst, wenn der Tierarzt eintrifft

Der Tierarzt wird eine Reihe von Untersuchungen durchführen, um die Kolik zu diagnostizieren:

  • Er prüft den Kreislauf und den Zustand des Pferdes.
  • Er befragt dich nach wichtigen Informationen zur Situation deines Pferdes.
  • Er misst Puls, Temperatur und untersucht die Darmgeräusche.
  • Er führt möglicherweise eine rektale Untersuchung durch, um den Zustand des Darms zu beurteilen.
  • Er kann Blutproben nehmen, um die Gesundheit deines Pferdes zu beurteilen.
  • Er kann auch einen Ultraschall durchführen, um den Darm zu untersuchen.

Eine Kolik ist eine ernste Angelegenheit und erfordert sofortige Aufmerksamkeit. Durch schnelles Handeln und die Zusammenarbeit mit dem Tierarzt kannst du deinem Pferd helfen, diese schwierige Situation zu überstehen.

Ähnliche Beiträge